Eco-display oder Kartondisplay?

Eine Biermarke sucht landesweit nach einer neuen Einzelhandelsaktivierung für die Supermarktfläche. Die Marke ist sich nicht sicher, ob sie ein dauerhaftes *Eco-Display für zwei Jahre oder ein temporäres Kartondisplay 4 Mal im Jahr, also 8 Mal in zwei Jahren, möchte. Wir haben der Marke die Unterschiede zwischen dem Eco-Display, das sich dauerhaft für etwa 2 Jahre auf der Verkaufsfläche befindet und dem Kartondisplay, das zeitweise für etwa 2 Wochen eingesetzt wird, aufgezeigt.

 

Hintergrundinformation:
  • Anzahl der Supermarkttüren: 200
  • Zeitraum in Wochen: 104 (2 Jahre)
  • Eco-Display: 1 für 104 Wochen pro Laden (in flacher Verpackung verpackt)
  • Kartondisplay: 8 für 104 Wochen pro Laden (vollständig aufgebaut)
  • Anzahl Paletten auf einem Laster: 32
Darstellung Der Unterschiede:

* The eco-display is our unique patterned system. Empower by Retail Communications

Fakten:
  • Das Eco-Display hat eine bessere Kapitalrendite. Dank diesem permanenten Display spart die Biermarke mehr als 50.000 €.
  • Das Eco-Display generiert viel mehr Sichtbarkeit im Laden für die Marke, da es dauerhaft für mindestens 104 Wochen im Supermarkt aufgestellt wird.
  • Das Eco-Display beansprucht weniger Transporteinheiten, die Marke spart im Hinblick auf Logistik und Umwelt dank Reduzierung transportbezogener Kosten und Emissionen. Außerdem liefert es Einsparungen bei der Produktion. Im Großen und Ganzen werden weniger CO2-Emissionen generiert, als beim Kartondisplay.

Nachhaltigkeit als Thema

Wir alle müssen uns ändern: Marken, Hersteller, Zulieferer, Einzelhändler und Konsumenten. Mutige Ideen und Umdenken in der Arbeitsweise verschiedener Industrien und beim Konsum. Aber wie?

Zuerst einmal, was ist eigentlich Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit definiert sich durch die Erfüllung der Bedürfnisse in der Gegenwart, ohne dabei die Fähigkeit zukünftiger Generationen zum Stillen ihrer eigenen Bedürfnisse einzuschränken. Unternehmen und die Regierung verpflichten sich öffentlich zur Nachhaltigkeit durch Maßnahmen wie Investitionen in erneuerbare Energien, Abfallreduzierung, Reduzierung des Kunststoffverbrauchs und mehr. Wir sind alle mit dieser Art von Maßnahmen vertraut.

Was wir dabei vergessen ist, dass wir bei der Verwendung von Kartondisplays im Supermarkt auf eine Nutzungsspanne von lediglich etwa 2 oder 3 Wochen blicken. Das bedeutet, dass, wenn eine Marke mehrere Kartondisplays pro Jahr haben möchte, mehr Produktion benötigt wird und es mehr Transporte gibt, wodurch viele CO2-Emissionen generiert werden. Natürlich gibt es bestimmte Aktionsarten, die zeitlich begrenzt sind, wie Muttertag oder Valentinstag. Aber warum sollte sich eine Marke für ein Kartondisplay entscheiden, wenn sie sich das ganze Jahr über vermarkten möchte? Nunja, der Grund hierfür ist, dass wir alle denken, dass Karton nachhaltiger ist als andere Materialien. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Ein Grund, warum wir das Eco-Display entwickelt haben, ist der, nachhaltiger zu sein und zu zeigen, dass dies durchaus Spaß machen und effektiv sein kann. Wir haben kürzlich einen Blog dazu mit allen Vorteilen und einigen Beispielen veröffentlicht.

ECO-DISPLAY BLOG

Wir stehen jederzeit gerne für Sie bereit, lassen Sie uns gemeinsam an einer nachhaltigen Lösung für den Einzelhandel arbeiten! Sie können uns diesbezüglich gerne eine E-Mail schicken: info@retailcommunications.eu oder uns anrufen: +31 (0) 853 03 84 99

Möchten Sie gerne über unsere Innovationen auf dem Laufenden bleiben? Mehr dazu finden Sie auf unserer LinkedIn-Seite. Navigieren Sie zu LinkedIn.

SEDEX|SMETA 6.0 PILLAR ZERTIFIZIERT